Pressemitteilung Nr. 3

Super für die Berufswahl: Girls’Day und Boys’Day am 26. April 2018

Erstmalig finden in diesem Jahr in Mecklenburg-Vorpommern, und somit auch im Landkreis Vorpommern-Rügen, der bundesweite Girls’Day und der Boys’Day an einem Tag statt. Sowohl die Mädchen als auch die Jungen haben am 26. April 2018 die Möglichkeit, sich in Unternehmen, Behörden und Einrichtungen umzuschauen und mitzuarbeiten. In erster Linie geht es darum, sich beruflich zu orientieren und dabei gleichzeitig überholten Rollenbildern von Mann und Frau in der Arbeitswelt entgegenzuwirken sowie Klischees über Bord zu werfen. Am Girls’Day und Boys’Day sollen sich die Mädchen deshalb vor allem den vermeintlichen „Männerberufen“ und die Jungen den so genannten „Frauenberufen“ widmen.

„Das ist eine tolle Gelegenheit für Schülerinnen und Schüler, das Arbeitsleben kennenzulernen, berufliche Interessen auszuloten und potenzielle Vorurteile abzubauen“, ist Steffen Ulrich, parteiloser und unabhängiger Kandidat für die Landratswahl in Vorpommern-Rügen, überzeugt. Wenn Mädchen sich am Girls’Day zum Beispiel im Handwerk, bei der Bundeswehr oder in der IT-Branche beweisen könnten, sei das möglicherweise der erste Schritt für die Berufswahl in einem dieser Bereiche. Für die Jungen könnte der Boys‘Day der Auslöser sein, sich später für eine Ausbildung in der Pflege, in der Kita oder im Dienstleistungssektor zu entscheiden.

 „Ich finde einen solchen ‚Schnuppertag‘ auch mit Blick auf die ‚richtige‘ Ausbildung gut. Wer sich mit dem gewählten Beruf schon vertraut gemacht hat, viel darüber weiß und echtes Interesse für die Tätigkeit entwickelt hat, der geht in der Regel motiviert in die Ausbildung und will diese erfolgreich zu Ende bringen“, so Steffen Ulrich. Und gerade auch vor dem Hintergrund der jüngst bekannt gewordenen, alarmierenden Zahlen zu den Ausbildungsabbrüchen in Deutschland seien Aktivitäten, wie der Girls’Day und der Boys’Day, wichtig.

Anerkennende Worte findet der Landratskandidat für die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Katrin Schmuhl. „Seit Jahren organisiert sie gemeinsam mit Partnern und Schulen den Girls’Day und Boys’Day in Vorpommern-Rügen. Das ist viel Arbeit. Aber sie macht das super!“

Im Landkreis Vorpommern-Rügen haben derzeit rund 45 Unternehmen und Einrichtungen fast 200 Plätze für Mädchen am 26. April 2018 zur Verfügung gestellt. Für Jungen sind aktuell etwa 80 Plätze von rund 30 Unternehmen und Einrichtungen im Angebot. Infos unter www.girls-day.de und www.boys-day.de